Buchige Neuzugänge KW 52/2021 bis KW 10/2022 – 3 Monate zusammenfassen, warum nicht?

0 Comments


/Werbung*/

Einen wunderschönen Sonntagabend wünsche ich euch,

und somit melde ich mich aus der Versenkung. Nachdem die letzten 2 Wochen, sowohl privat als auch beruflich, in heftigen Stress ausgeartet sind, brauchte ich eine Auszeit. Mein Körper dachte sich das wohl ebenso, denn pünktlich zum arbeitsfreien Freitag bzw. Start eines langen Wochenendes brach eine Erkältung aus, die ich schon Tage zuvor kommen sah. Lustigerweise geht es mir heute wieder gut. Ich will es nicht beschreien, aber ich fühle heute eine Energie und Motivation, wie schon seit einiger Zeit nicht mehr. Ok, ok, Bäume ausreißen kann ich noch nicht, doch ich fühle mich wieder mehr wie ich selbst. Das passiert, wenn man 3 Tage einfach nur für sich allein hat, ohne auf jemanden achten zu müssen außer auf sich selbst (Leo nehme ich da raus, er gehört einfach zu mir). Das tut so gut. Hoffentlich bleibt das für eine Weile so.

Jedenfalls nutze ich die Gunst der Stunde, um euch meine aufgesparten Neuzugänge vorzustellen. Seit 3 Monaten “sammle” ich die Bücher bereits. Eins ist schon gelesen, zwei davon sind mein currently reading und die meisten sind diese Woche erst eingetrudelt. Der Vollständigkeit halber stelle ich alle vor, ob nun schon gelesen oder nicht. Ich starte mal chronologisch so, wie die Bücher bei mir eingezogen sind:

“Orangen sind nicht die einzige Frucht” von Jeanette Winterson

Knapp 270 Seiten inklusive Nachwort enthält dieses Taschenbuch und ich habe es bereits im Januar im Zuge der Klassiker-Leserunde gelesen. Eine Rezension schreibe ich wahrscheinlich noch – die wird nur nicht so dolle ausfallen. Das Buch handelt laut Klappentext von der rebellischen Jeanette, die gegen das sehr religiöse Leben mit ihrer Adoptivmutter rebelliert, um sich frei entfalten zu können. dazu gehört die Liebe zu Frauen, die sie nicht länger verstecken will. Hier fällt besonders auf, dass die Protagonistin und die Autorin Namensvetterinnen sind. Das hat auch einen Grund: Es soll dem Leben der Autorin nachempfunden sein, natürlich mit fiktiven Aspekten gepaart. Es ist keine Autobiographie. Ich mag nicht spoilern, jedoch ließ mich das Buch enttäuscht zurück. Ich habe mir erhofft.

“Winterhaus” von Ben Guterson

Warum keinen neuen Reihestart ins Regal zu stellen, obwohl noch diverse andere vorhanden sind? Ich liebäugel schon eine Weile mit der Winterhaus-Trilogie. Eine Mischung aus Kinderbuch, Krimi, Abenteuer und ich hörte sogar von einer Spur Fantasy. Das Mädchen, das ich ins Winterhaus begleiten darf, wird dort die Weihnachtszeit zum ersten Mal verbringen und so manchem Geheimnis nachgehen. Ich möchte die Reihe dieses Jahr zur Weihnachtszeit beginnen und wenns gut läuft hintereinander weg lesen. Auf jeden Fall ist dieses Hardcover ein Traum voll versteckter Details und Illustrationen. Ich spüre den Charme des Winterhauses schon jetzt.

“Ash Princess” von Laura Sebastian*

Und noch ein Auftakt einer Trilogie und vielleicht kommt jemanden der Titel bekannt vor. Naaa? Genau, die Reihe ist vor einigen Jahren bei einem anderen Verlag raus gekommen. Blanvalet hat dem Ganzen dieses Jahr einen neuen Glanz verliehen – pure Coverliebe – und bringt die Reihe in kürzeren Abständen erneut raus. Ich glaube, der 2. Band ist auch schon draußen. In Ash Princess geht es um Thora, deren Reich vor 10 Jahren überfallen und eingenommen wurde. Ihre Mutter, die damalige Königin, wurde ermordet, ihr Volk versklavt. Seitdem verlor sie ihren echten Namen und bleibt als Ascheprinzessin die Siegestrophäe des Kaisers. Bis ein Funken Rebellion erwacht. Alter Verwalter, ich sag es euch, das Buch liest sich fantastisch. Ich bin durch über die Hälfte der 500 Seiten geflogen. Ich verspüre Game of Thrones Vibes und liebe diese Welt. Die Liebesdinge sind zwar bisher Geschmackssache, doch das stört nicht.

“20.000 Meilen unter dem Meer” von Jules Vernes

Ja, was haben wir denn da für einen 600 seitigen Klassiker? Die #readingclassics – Gruppe hat gewählt, daher lese ich aktuell ein sehr bekanntes Werk von Jules Verne. Ich bin froh, dass Christina das Wort “Wissenschaftsroman” innerhalb der Gruppe fallen ließ, denn genau das beschreibt die Geschichte ziemlich gut. Ich höre anteilig das Hörbuch, weil Jules Vernes schon sehr detailliert in seinen Erklärungen ausholt. Trotzdem bleibt der Titel ein besonderes Erlebnis und erinnert mich an meinen Disneylandurlaub in Paris. Denn dort steht ein Nachbau des berühmten Unterseeboots, der Nautilus. Ich bin gespannt, wann der berühmte Kraken auftaucht, denn ich bin noch ziemlich am Anfang.

“What I like about you – Mitten ins Herz” von Marisa Kanter

Das ist kein Coverkauf gewesen, sondern Empfehlungskauf. Ich habe 1 oder 2 Rezensionen gelesen und bin super neugierig darauf. Ich hatte das Glück, das rund 470 Seiten starke Klappenbroschur als Mängelexemplar zu schießen, also steht es nun im Regal. Kurz zusammengefasst erzählt die Autorin die Geschichte von 2 Online-Freunden, die sich irgendwann zufällig im wirklichen Leben begegnen. Doch nur sie weiß, wer er ist, andersherum nicht. Es fällt in die Young Adult – Kategorie. Ich hoffe, es wird süß und leicht zu lesen sein.

“Anna und wir – Ein Freundinnen-Roman” von Victoria Redel

Seit Jahren steht dieses Buch auf meiner Wunschliste. Auch hier aufgrund einer positiven Bloggermeinung, die ich irgendwann gelesen habe. Der Klappentext überzeugte und letztens gabs den Titel als Mängelexemplar. Ich glaube, dieses Taschenbuch lässt Gefühle ausbrechen. Inhaltlich geht es um Anna, stets ein Vorbild für ihre Freundinnen. Nun möchte sie jedoch den Kampf gegen den Krebs beenden und die Freundinnen treffen sich ein letztes Mal, um sich zu erinnern und zu verabschieden. Mehr brauche ich nicht zu sagen. Ich bin gespannt, wann ich in der richtigen Stimmung dazu bin, das muss passen.

“Gold & Schatten” und “Staub & Flammen” von Kira Licht

“Das erste Buch der Götter” und “Das zweite Buch der Götter” sind damit von meiner Wunschliste verschwunden. Die Dilogie zog ebenfalls vergünstigt durch Mängelexemplare ein. Ich hab seit der damaligen “Göttlich”-Reihe keine Romantasy mehr um Gottheiten oder gottähnliche Fähigkeiten mehr gelesen, zumindest nicht als Urban-Fantasy. Die Autorin ist in aller Munde. Inzwischen sind noch einige andere Reihen von ihr erschienen. Ich bin jedenfalls gespannt auf die Geschichte von Livia und Maél. Wobei besonders Livia mit so mancher Offenbarung konfrontiert wird, soweit ich weiß. Keine Ahnung, wann ich die beiden Bücher lese… Ist ja nicht so als hätte ich noch zig Bücher auf meiner Reihenchallenge-Liste.

“Der kleine Prinz” von Antoine de Saint-Exupéry

Nennt mich Kulturbanause. Ich habs noch nie gelesen. So viel hab ich vom kleinen Prinzen gehört. Sogar eine Bilderbuchversion von Mixtvision hab ich hier stehen, jedoch fehlte mir das Original. Ich bin gespannt, wo mich der kleine Prinz auf seiner Suche hinführt, wie es mir gefällt und ob ich die Botschaften verinnerlichen kann. Ich lasse mich überraschen.

“Die Liebe tanzt barfuß am Strand” von Gabriella Engelmann*

Unter dem Slogan “Frauen haben viele Seiten” erreichte mich ein Überraschungspaket vom Knaur-Verlag. Darin Postkarten, Eine Strandtasche und der Start einer cozy Trilogie rund um die Liebe und die Nordsee. Lina liebt ihr Heimatstädtchen Lütteby, ebenso ihren Job im Tourismusbüro. Als ihr neuer Chef Jonas dann noch zarte Gefühle in ihr weckt, kann ein wenig Chaos nicht weit sein. Über 300 Seiten Klappenbroschur mit einem hübsch geprägten Cover. Mir gefällts, besonders die “norddeutschen Glücksrezepte” auf den letzten Seiten. Die klingen schon lecker. Da ich im Juni tatsächlich an die Nordsee fahre, könnt ihr euch bestimmt denken, welches Buch mitkommen wird. Ich hoffe, es gibt keinen Cliffhanger!

Sooo, damit wäre ich durch. Ihr könnt euch freuen, denn bald gibts wieder Neuzugänge. Die ursprüngliche Buchmessewoche bringt definitiv neben Besuch noch Buchshopping mit sich.

Liebe Grüße Tina (& Leo)

*Die Bücher wurden mir als Rezensionsexemplare kostenfrei von den Verlagen zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Share it
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.