„Buchpfote schaut zurück“ – Celinas Februar 2022

0 Comments


Hallo meine lieben Buchmenschen,

willkommen im März! Ich habe lange überlegt was ich genau über diesen Monat schreiben kann, da er irgendwie wie die zwei davor war und dennoch wieder anders. Der kürzeste Monat im Jahr und trotzdem lang genug, um einiges zu schaffen. Aber nun möchte ich erstmal allgemein auf meinen Februar eingehen.

Nun hat es mich auch erwischt!

Im letzten Monat endete mein Praktikum und ich bin enttäuscht, da ich alle sehr in mein Herz geschlossen habe. Allerdings ist mir während dieser Zeit einiges bewusst geworden was meinen weiteren Verlauf nach der Ausbildung angeht und ich bin sehr gespannt, ob dieser Plan bestehen bleibt. Anfangs dachte ich noch, dass diese drei Monate kaum vergehen, aber die Zeit verging viel zu schnell. Gott sei Dank kann ich in den Sommerferien nochmal eine Woche arbeiten gehen, da ich eine Woche nachholen muss. Denn leider hat es mich am Ende des Praktikums mit Corona erwischt. Diese Woche war wirklich schlimm für mich. Anfangs fand ich es noch cool so viel Zeit zum Lesen, zocken und für kreatives haben zu können, aber dass ich zuhause eingesperrt war, fand ich nicht so toll. Eine weitere schlechte Nachricht für mich war die Absage der Buchmesse. Ich kann den Grund nachvollziehen, aber dennoch hat es mich sehr traurig gemacht. Ich habe mir schon einige Pläne gemacht und Geld zurückgelegt, aber jetzt ändere ich meine Pläne einfach um. Denn eins habe ich in der Zeit nicht verloren und das ist mein Optimismus. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen optimistischer zu sein und mir weniger Stress zu machen.

An einem Wochenende kann man viel schaffen!

Was das Thema Bücher angeht, lief mein Februar sehr gut. Insgesamt habe ich 10 Bücher gelesen. Das Wochenende in Quarantäne habe ich sehr produktiv verbracht und insgesamt 6 Bücher gelesen. Ich war selbst überrascht wie viel es geworden sind, aber ich bin auch sehr stolz darauf. Hier kommen erstmal meine gelesenen Bücher:

  • „Dann waren’s nur noch zwei“ von Mel Wallis de Vries
  • „Fairy Tail 10“ von Hiro Mashima
  • „Harry Potter und der Halbblutprinz“ von J.K. Rowling
  • „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ von J.K. Rowling
  • „Elisa Hemmiltons Kofferkrimi“ von Lin Rina
  • „Harry Potter und das verwunschene Kind“ von J.K. Rowling
  • „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch“ von J.K. Rowling
  • „Smaragdgrün“ von Kerstin Gier
  • „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ von J.K. Rowling
  • „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (Hogwarts Schulbuch) von J.K. Rowling

Den Monat habe ich gut genutzt, um unsere Challenge weitermachen zu können und habe tatsächlich die erste Reihe beendet. Ich glaube 5 Jahre lag die Harry Potter-Reihe auf meinem SUB und endlich habe ich sie befreien können und fast alle Bücher rund um das Harry Potter-Universum gleich mit. Mir fehlen noch die Schulbücher, aber die Regulären Bücher habe ich alle fertig. Zusätzlich habe ich eine weitere Reihe, die zwar nicht in meiner Challenge stand, aber trotzdem sehr lange auf meinem SUB lag, abgebaut. Denn ich habe endlich den letzten Teil der Edelsteintrilogie beendet und fühle mich damit so toll. Neuzugänge gab es auch ein paar, denn nach der Absage der Buchmesse war ich sehr enttäuscht und habe einen Frustkauf gemacht. Außerdem musste ich nach meiner Quarantäne sofort wieder in eine Buchhandlung und meine Freiheit mit einem neuen Buch kaufen. Deshalb liste ich euch hier meine Neuzugänge auf:

  • Redwood Love: Es beginnt mit einem Kuss – Kelly Moran
  • Die Märchen von Beedle dem Barden – J.K. Rowling
  • Quidditch im Wandel der Zeit – J.K. Rowling
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind – J.K. Rowling
  • Fairy Tail 10 – Hiro Mashima
  • Das Reich der sieben Höfe: Flammen und Finsternis – Sarah J. Maas

Beim Kauf habe ich versucht darauf zu achten nur Reihenfortsetzungen zu kaufen. Gott sei Dank habe ich so viele Reihen angefangen oder Reihenanfänge auf meinem SUB, dass ich noch eine große Auswahl an Büchern habe, die ich kaufen kann.

Wie geht es im März weiter?

Normalerweise ist das ein Monat im Jahr auf den ich mich immer besonders freue, denn im März steht immer die Leipziger Buchmesse an. Leider fällt diese nun wie schon erwähnt aus. Dennoch habe ich einiges geplant im März. Für mich geht die Schule wieder los und wir starten mit einem Projekt, in dem wir selbst ein Bilderbuch erstellen müssen. Außerdem fahre ich über ein Wochenende ins Trainingslager. Der letzte große Plan ist ein weiteres Tattoo. Ansonsten lasse ich mich überraschen was der März so bringt. Was die Bücher angeht, habe ich ein paar die ich in einem Buddyread oder in Leserunden lese.

Liebe Grüße Celina.

Share it
Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.