Montagsfrage vom 23. Juli 2019 – Auf Urlaub im Buch?

Hallo meine liebsten Buchmenschen,

es ist vollbracht. Seit Samstag stehen alle Bücher an neuer Stelle. Der Umzug war tatsächlich in 2 Stunden gerockt, Dank der vielen fleißigen und flotten Helfer. Ich fühle mich pudelwohl, obwohl es sich noch unwirklich anfühlt – als würde man ein paar Tage in einer Ferienwohnung verbringen. Irgendwie ganz seltsam und doch schön. Ich muss wahrscheinlich einfach wieder in den Alltag finden. Glücklicherweise habe ich seit gestern auch wieder einen laufenden DSL-Anschluss, der Blogarbeit und dem Communityaustausch steht dementsprechend nichts mehr im Wege.

Deswegen gibt es die Montagsfrage von „Lauter & Leiser“ in aller Ruhe erst heute. Antonia ist weiter in Urlaubsstimmung. In ein paar Wochen bin ich sicherlich genau soweit, in Vorfreude auf ein paar Tage Ostsee. Also lasst uns auf die Frage schauen:

Gibt es ein Buch, in dem du gern einmal Sommerurlaub machen würdest?

Gestern Abend habe ich bereits in mein Bücherregal geschaut, ob es Bücher gibt, deren Orte mir so gefallen, dass ich dort tatsächlich Urlaub machen würde. Und ja, es gibt sie!

dav

Zum einen „Sommerhaus zum Glück“ von Anne Sanders (Rezension hier), indem die Protagonistin Elodie einen spontanen Neuanfang im südenglischen Cornwall wagt. Sie kauft dort ein kleines Haus, um daraus eine kleine Pension zu zaubern. Natürlich erlebt sie dabei die Eigenarten der dort ansässigen Bewohner, das Meer, die Natur und allerlei einmalige Erlebnisse. Warum also nicht ein paar Tage nach Cornwall fahren? Diego würde das bestimmt ebenso gefallen wie mir.

Des Weiteren stelle ich mich gern zur Verfügung, um Heather auf einen Trip durch Europa zu begleiten. Gern auch im Frühjahr oder Herbst! So eine Atmosphäre wie in „Liebe findet uns“ von J.P. Monninger findet man selten. Pariser Nächte, Amsterdamer Brücken, italienisches Temperament.. Die ausgelassene, lockere Stimmung von Heather und ihren Freunden, die ohne Zeitdruck ihr Leben genießen, reizt mich sehr (Rezension übrigens hier).

Zu guter Letzt gehe ich schon mal in die kältere Jahreszeit über. Vor 3 Jahren zog es mich in den Wintermonaten lesend nach St. Peter-Ording. Tanja Janz erzählt in „Friesenherzen und Winterherzen“ eine so gemütliche Geschichte, die durch eine herrlich winterliche Landschaft und Behaglichkeit besticht. Ja, ein paar Stunden im dort ansässigen Teeladen sitzen, während der Wind draußen pfeift, das stell ich mir schön vor – Kaminfeuer inklusive (dazu gibt es tatsächlich keine Rezension auf dem Blog).

In welchem Buch würdet ihr gern Urlaub machen?

Liebe Grüße Tina (& Diego)

Share it

4 thoughts on “Montagsfrage vom 23. Juli 2019 – Auf Urlaub im Buch?”

  1. Liebe Tina,

    was für eine spannende Frage!
    Deine Bücher kenne ich leider nicht bzw nur vom Sehen. Ich habe ja viele Reiseabenteuer gelesen. Da gibt es so einige, in denen ich gerne Urlaub machen würde. 😀
    Bei Romanen… Die Sturmschwestern von L. Riley. Das spielt in Norwegen. ♥

    Liebe Grüße
    Petrissa
    (Post ist fast unterwegs. :blush Hatte erstmal ne Karte geschrieben, aber die ist immer noch nicht ausreichend frankiert, weil unser Kisok die Briefmarken nur im 10er Pack hat. 45 kleben drauf und für den großen Frankieraufkleber der Post ist kein Platz auf der Karte.^^)

    1. Liebe Petrissa,

      nach Norwegen würde ich mitkommen 🙂 da hätten wir Zeit, das Gastland der diesjährigen FBM ein wenig näher kennenzulernen.

      Kein Stress, ich weiß, dass du mir antwortest.

      Liebe Grüße
      Tina

    1. Ich glaube, dazu sollte ich das Buch nochmal lesen.
      Das ist gar keine schlechte Idee für die kommende Winterzeit.

      Ja, ein bisschen mehr Zeit habe ich, allerdings muss ich die alte Wohnung wieder herrichten 😉

      Liebe Grüße
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.