Blogaktion: „Happy Birthday Verlag mit dem Wal!“

/Werbung*/

Meine lieben bookish People,

diese Woche wird ein ganz besonderer Kinder- und Jugendbuchverlag 5 Jahre alt und das soll gebührend gefeiert werden! Wer den Magellanverlag noch nicht kennt, dem soll gesagt werden: Du hast etwas verpasst.

Wieso Magellan?

Der Name sagte mir schon vor meinem Blogger-Dasein etwas. Denn die liebe Sandra von „Piglet and her Books“ ist wahrscheinlich ein Magellan-Fan der ersten Stunde und als ich vor langer Zeit einmal einen Blick in ihr Bücherregal geworfen habe, fielen mir diese wirklich wundervollen Cover auf. Der Verlag spielt nicht nur mit Illustrationen und Farben, nein, auch mit verschiedenen Material und Effekten. Jedes Buch fühlt sich anders an – so sind inzwischen meine Erfahrungen bei den Jugendbüchern. Glänzend, rauh, weich, reliefartig, matt, retro, verschnirkelt, modern, die Ideen scheinen grenzenlos.

Magellan war auch der erste Verlag, mit dem ich als Bloggerin anbändelte. Das ist noch nicht allzu lange her, genauer gesagt gerade mal 1 Jahr, aber ich habe mich sofort gut aufgehoben gefühlt. Ich bin nicht in der Masse untergegangen und die Mitarbeiter/innen haben immer ein offenes Ohr, genau wie das Verlagsprogramm.

Nehme ich ein Buch daraus in die Hand, kann ich davon ausgehen, dass ich lächeln, gar lachen, gedankenverloren drein oder hoffnungsvoll schauen kann. Nicht alles kann neu erfunden werden, erst recht nicht, wenn es um Probleme mit dem Erwachsenwerden oder ähnlichen geht. Jedoch gibt es kein schwarz, weiß oder grau, sondern es wird bunt, vielseitig, divers wie man sagt. Zum einen sind die Protagonisten teilweise wirklich verrückt und trotzdem liebenswert oder ich stecke sie in eine Schublade, die sie kurze Zeit später aber wieder verlassen. Die Plots sind abwechslungsreich, manchmal unerwartet, nicht too much und altersgerecht. Wie soll ich sagen? Ich fühle mich wohl beim Lesen und lerne meistens noch etwas dabei.

Lieblingsbuch?

Bisher ist mein Favorit „Fast schon bühnenreif“ von Lisa Rosinsky (Rezension hier). Eigentlich ist es so eine typische Jugendgeschichte: Ein 15-jähriges Mädchen bekommt überraschender Weise eine Halbschwester vor die Nase gesetzt und alles gerät außer Kontrolle. Allerdings lebt die Geschichte nicht nur davon, sondern von dem Hippie-Lebensstil der Familie, von der Liebe zu Büchern und dem Theater, von Rückschlägen, Hoffnungsschimmern und Charakteren mit Ecken und Kanten, selbst bei den Nebendarstellern. Ich kann es euch nur ans Herz legen.

Ich gratuliere natürlich…

für 5 Jahre liebevolle Detailarbeit, die Magellan ohne Unterstützung eines großen Konzerns gemeistert hat. Für 5 Jahre Begeisterungsfähigkeit. Für 5 Jahre guten Menschenverstand. Für 5 Jahre Achterbahn der Gefühle. Für 5 Jahre Nachhaltigkeit. Für 5 Jahre zauberhafte Bücher. Ich wünsche mir, dass es weiter so geht und freue mich tierisch auf das neue Programm.

Ach, und weil man seinen Geburtstagsgästen doch etwas gönnt…

Veranstaltet Magellan ein Gewinnspiel! Folgendes müsst ihr tun, um dabei zu sein:

Schreibt dem Verlag mit dem Wal bis zum 28. Juli (Mailadresse: presse@magellanverlag.de), was ihr mit Magellan und dem Wal verbindet!

Teilnahmeschluss: 28. Juli 2019

Teilnahmebedingungen: https://www.magellanverlag.de/presse/teilnahmebedingungen/

Folgendes gibt es zu gewinnen: 5 Buchpakete bestehend aus 3 Magellanbüchern eurer Wahl.

Ich wünsche euch viel Glück & feiert schön!

Liebe Grüße Tina (& Diego)

*Dieser Beitrag entstand aus einer auf freiwilliger basis beruhenden Verlagsaktion heraus

Share it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.