Montagsfrage vom 20. April 2020 – Lest ihr außer Büchern auch andere Medien regelmäßig?

Hallöchen liebste Buchmenschen,

every week the same procedure – eine neue Woche im Home Office. Gott, hatte ich heute schlechte Laune. Kennt ihr das? Ihr habt ein wirklich schönes Wochenende und dann ist auf einmal dieser Montag! Normalerweise lege ich meine Muffellaune Dank meiner KollegInnen schnell ab, aber aktuell sind sie ja nicht da. Daher war das für mich heute ein erhöhter Schwierigkeitsgrad bei Laune zu bleiben. Deswegen versuche ich mich an den positiven Dingen: Sonne, Diego, Bücher und der Montagsfrage von „Lauter & Leiser“ (was für eine Überleitung):

Lest ihr außer Büchern auch andere Medien regelmäßig? (Zeitungen und Co.)

Ich lese die Frage und denke: Nein. So zumindest die vorschnelle Antwort. Antonia geht allerdings in ihrer Erläuterung über das Medium in Papier hinaus. Also sprich, nicht nur die Tages-, Wochen- oder Sonstwas-Zeitung, sondern sie bezieht sich ebenso auf digitale Medien.

Ein Beispiel sind Podcasts, die es inzwischen wie Sand am Meer zu allen vorstellbaren bis unvorstellbaren Themen gibt. Die Vielfalt der Formate ist irre. Meine Abos beziehen sich auf Frauentalks, Hundehaltung, historisches Hintergrundwissen (hier empfehle ich eindeutig „Zeitsprung“, das macht richtig Spaß) und einige Buch-Podcasts verschiedener Verlage oder BloggerInnen. Allerdings höre ich sehr unregelmäßig Podcasts, weil ich einfach mehr dazu neige Musik, in letzter Zeit sogar Hörbuch, zu hören.

Hierzu passt YouTube ganz gut. Wenn man schon das Hören mit in die Antwort hinein nehmen kann, dann nutze ich das Sehen gleich mit. Auch wenn ich damit das Risiko eingehe, komplett an der Frage vorbei zu schlittern. Meine Booknerd- und Community-Ambitionen zehren nur bei diesem Medium fast ausschließlich buchigen Input. BloggerInnen, die ihren Kanal unter anderem auf YouTube haben, folge ich hier gern. Die Videos sehe ich mir oft beim Abwaschen, Zähne putzen oder sonst einer Tätigkeit nebenbei an.

Ansonsten lese ich natürlich noch Blogs. Macht doch Sinn, wenn man selbst BloggerIn ist, oder? Jedoch wie bei YouTube nur den buchigen Content und das in großer Zahl. Meine Feedlyliste ist endlos und ich muss mir wirklich Zeit nehmen, um das in Ruhe abzuarbeiten. Das ist nicht immer machbar, aber ich bemühe mich redlich und habe Spaß dabei in meiner Bubble zu versinken.

Eventuell fragt ihr euch nun, ob ich noch etwas von der realen Welt in Form von alltäglichen Informationen wie Nachrichten mitbekomme. Eindeutig ja, denn mein Radio begleitet mich jeden Morgen und versorgt mich mit dem notwendigen Input. Der Fernseher hingegen läuft selten, nur ergänzend erwähnt.

Welche Medien abseits vom Buch nutzt ihr? Und vor allem wozu? Nachrichten? Wissenserweiterung? Hobby?

Liebe Grüße Tina (& Diego)

Share it

9 thoughts on “Montagsfrage vom 20. April 2020 – Lest ihr außer Büchern auch andere Medien regelmäßig?”

  1. Huhu liebe Tina 🙂

    Die Podcasts habe ich auch dazu gezählt und komme allein da auf eine Vielzahl (tägl. Nachrichten, True Crime, Reportagen, &&&). Dazu kommt, dass ich täglich Lokalzeitung lese, wöchentlich eine Wochenzeitung, diverse Magazine, Journale, uvm. Von wissenschaftlichen Journalen über populärwissenschaftliche Magazine mit Reportagen und neben Kulturzeitschriften bis hin zum True Crime Magazin flattert bei uns alles mögliche ins Haus.

    Liebe Grüße
    Lisa

    1. Hallöchen liebe Lisa,

      ich stoße einen leichen Pfiff auf für die Vielfalt deiner Mediennutzung. Respekt!
      Das würde mich persönlich überfordern 🙂

      Liebe Grüße
      Tina

  2. Hallo liebe Tina,

    Youtube habe ich in meiner Aufzählung tatsächlich vergessen. Aber ich nutze das eigentlich abends beim Schreiben von Blogeinträgen oder anderen Dingen, um mich etwas berieseln zu lassen.
    Ansonsten ein paar Zeitschriften und co.
    Podcasts höre ich tatsächlich fast gar nicht.

    Liebe Grüße
    Melanie

    1. Liebe Melanie,

      berieseln lassen ist wirklich ein gutes Wort. Bei mir ist es ähnlich. Es läuft nebenbei und benötigt nicht meine vollste Aufmerksamkeit.

      Liebe Grüße
      Tina

  3. Hallo Tina!
    Ich lese das Bücher Magazin regelmäßig und habe es auch abonniert. Ansonsten natürlich viel Blogs.
    Podcasts sind nicht so mein Ding, aber ich höre ab und zu Hörbuch. 😉
    Wo du aber von Youtube redest, ich schaue da auch ab und zu vorbei und neben buchigen Dingen schaue ich da aber auch gerne Simon’s Cat. Das ist einfach so komisch, vor allem weil die Katze unseren Katzen so ähnlich ist. 😀
    Nachrichten höre ich über das Radio oder lese in den Social Media darüber, der Fernseher läuft bei uns meistens auch nur wenn wir uns Serien oder gezielt Filme ansehen.
    Liebe Grüße
    Diana

    1. Liebe Diana,

      das Büchermagazin sagt mir gar nix. Wer ist denn der Herausgeber?
      D schaust also Katzenvideos bei Youtube? 🙂
      Hihi, das find ich witzig.
      Ich glaube langsam, dass der TV in seinem ursprünglichen Sein ausgedient hat.
      Irgendwann hat jeder noch noch nen riesigen Touchscreen stehen, dem er via Sprachbefehl sagt, dass er Netflix starten soll. 😉

      Liebe Grüße
      Tina

      1. Hallo!
        Ach, da muss ich selber googlen wer der Herausgeber ist.
        So, das ist der falkemedia-Verlag aus Kiel. Keine Ahnung ob dir das was sagt.
        Naja, Katzenvideos so im weiteren Sinne, das ist ein Zeichner, der kleine Comicvideos macht. Da gibt es aber auch Bücher zu. Ist so ne Marke, aber du als Hundeliebhaberin kennst die dann wahrscheinlich nicht. 😉
        Liebe Grüße

        1. Danke, dass du nachgeschaut hast, guck ich mir gleich mal an.#
          Ich mag katzen auch, hatten früher Katzen in der Familie und ich bin den Samtpfoten auch noch zugetan 😉

          Einen schönen Abend.

          1. So habe ich das auch nicht gemeint, Hunde und Katzen schließen sich ja nicht aus. 😀
            Wir hatten auch früher als ich ein Kind war immer einen Hund und mein Mann und ich haben uns erst für Katzen entschieden, weil wir den ganzen Tag arbeiten sind und die beiden sich besser beschäftigen können, als ein Hund.
            Einen guten Start in die neue Woche dir. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.