Montagsfrage vom 10. Juni 2019 – Welches Buch liegt schon ewig auf deinem SUB?

Hello liebste Buchmenschen,

Pfingstmontag, der letzte Tag meines 4-Tage-Wochenendes. Man hätte meinen können, dass ich unheimlich viel Zeit gehabt hätte, um zu Bloggen, aber letzte Woche kam tatsächlich kein 3. Post mehr. Irgendwie hatte ich keine Muse, habe mich die letzten Tage mit Herzensmenschen getroffen, endlich mal mehr als 20 Seiten am Tag gelesen und mich einfach hängen lassen. Also so richtig mit Siesta und so. Ok, das Wetter lädt aktuell auch ziemlich dazu ein.

Doch heute ist Montag! Der beste Tag, um in die Blogarbeit einzusteigen, schließlich hält Antonia von „Lauter & Leiser“ die Montagsfrage bereit.

Welches Buch liegt schon ewig auf dem SuB und wird einfach nicht gelesen?

Ich habe ein Déjà-vu. Denn ich komme erneut auf das Buch zu sprechen, das so wunderschön aussieht, das es an sich zum Lesen verführen sollte. Nur leider ist es in Englisch geschrieben und wer mich kennt, weiß einfach wie schlecht ich in Fremdsprachen bin. Aber das Thema hatten wir bereits in einer anderen Montagsfrage.

Von welchem Buch spreche ich nur? Es wird noch besser, es ist ein Kinderbuch, eine Geschichte, die jeder kennt, vielfach verfilmt, in viele Sprachen übersetzt, ein Klassiker, der viele Disney-Assoziationen weckt. Na, schon Ideen im Kopf? Ich sage nur „Was ist das nur für ein weißes Kaninchen?“. Genau, ich spreche von „Alice im Wunderland“ bzw. für mich die englische Gesamtausgabe „Alice´s Adventures in Wonderland and through the looking-glass“. Denn die Kenner unter uns wissen, dass Alice` Abenteuer weitergingen.

Das Witzige ist, ich habe das Buch vor 2 Jahren schon einmal begonnen, aber ich fand es so umständlich zu lesen, dass ich es wieder aufgab. Ich meine, Lewis Carroll hat das Buch 1865 veröffentlicht. Dementsprechend ist es nicht die modernste englische Fassung. Tja, warum habe ich mir das Buch dann gekauft? Weil es ein wunderschönes Andenken an meine New York – Reise 2015 ist. Wir waren bei „Barnes & Noble“ gewesen, deren Fairytale-Ausgaben jeden Buchmenschen glücklich gemacht hätten. Es wäre eine Farce gewesen keine Ausgabe mitzunehmen, noch dazu war es die Qual der Wahl zwischen all den bekannten Geschichten zu wählen. Naja, nun steht das Schmuckstück bereits 4 Jahre im Shelf und erneut überkommt mich das schlechte Gewissen, es immer noch nicht gelesen zu haben.

Um mein schlechtes Gewissen ein wenig zu mindern, welche Bücher stehen denn bei euch am längsten ungelesen im Bücherregal?

Liebe Grüße Tina (& Diego)

Share it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.