“Buchpfote schaut zurück” – Celinas April 2022

0 Comments


Hallo meine lieben Buchmenschen.

Im April hat man nicht so viel von mir gehört, sowohl auf Instagram als auch hier auf dem Blog. Ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht ganz woran es lag, aber vielleicht fällt es mir ja auf, wenn ich den Rückblick über den Monat schreibe. Wir haben tatsächlich schon fast ein halbes Jahr geschafft. Ich finde die Zeit vergeht viel zu schnell. Immer wenn ich meinen Monatsrückblick schreibe, denke ich, dass ich doch erst gestern meinen letzten Monatsrückblick geschrieben habe. Trotzdem habe ich jetzt meinen Monatsrückblick vom April für euch.

Geburstage über Geburtstage!

Also wenn ich mir meinen Kalender vom April anschaue, um einen Überblick zu haben was ich alles gemacht habe, fällt mir sehr stark auf, dass ich das Wort Geburtstag oft im Kalender stehen habe. Im April hatten vier Personen aus meiner Familie Geburstag und dann war ja auch noch Ostern. Also es war ein sehr feierlicher Monat. Natürlich war ich somit auch viel auf trapp, aber es ist ja nicht das erste Jahr so und irgendwann gewöhnt man sich daran. Allerdings waren somit die meisten Wochenenden im April verplant und ich kam gefühlt zu nicht viel. Jedoch hatte ich auch eine Woche Ferien und leider war ich auch eine Woche krankgeschrieben, wodurch ich wieder einiges aufholen konnte. Gerade was das Schulzeug angeht musste ich einiges Zuhause machen. Obwohl das vermutlich nur daran lag, dass ich zu fleißig bin und alles so schnell wie möglich und so perfekt wie möglich fertig haben möchte. Wie im Monatsrückblick Februar schon beschrieben, bin ich ein sehr perfektionistischer Mensch und sitze somit meist länger an meinem Schulzeug als ich eigentlich müsste. Ansonsten war der Monat relativ ruhig und es ist nicht viel passiert. Ich glaube das ist bisher der kürzeste private Monatsrückblick den ich bisher geschrieben habe, aber es war ein sehr ruhiger April bis auf die Geburtstage und dem Schulzeug.

SUB-Stapel neu sortiert!

Dafür ist im buchigen Bereich einiges passiert im April. Ich fange mit der Erklärung der Überschrift an. Ich höre viele Hörbücher (ich denke auch nur dank den Hörbüchern schaffe ich so viele Bücher im Monat) und habe aber selten einen Überblick welche Bücher von meinem SUB gibt es bei welcher Hörbuch-App. Um mir da mal einen Überblick zu verschaffen habe ich meinen SUB in die jeweiligen Stapel sortiert um auf den ersten Blick erkennen zu können, welches Buch ich wo hören kann und welche es gar nicht als Hörbuch gibt. Außerdem habe ich mal die Bücher die schon länger auf dem SUB liegen nach oben auf den Stapel gelegt und die neueren nach unten. Aktuell ziehe ich immer das oben liegende Buch, um auch mal die “SUB-Leichen” zu befreien und bisher läuft es echt gut. Außerdem sieht mein Stapel der Schande somit nicht mehr so furchteinflößend, sondern ordentlich gestapelt und sortiert aus. Aber um den SUB-Abbaue noch weiter voranzubrignen habe ich mir im März schon ein Buchkaufverbot gesetzt und bis auf die Neuerscheinungen auf die ich gewartet hatte, habe ich das gut umgesetzt. Auch im April lief das ganz gut und ich habe kein einziges neues Buch gekauft. Ich bin ehrlich gesagt sehr stolz darauf. Aber nun zu meinem Lesemonat April. Insgesamt habe ich 11 Bücher gelesen und muss sagen es war ein sehr harter Monat bezüglich der Genre, denn ich habe zwei Erfahrungsbericht, zwei Psychothriller und ein Geschichtsdrama gelesen. Hier die Liste mit den Namen der gelesenen Bücher:

  • High Hopes – Ava Reed
  • Opposition – Jennifer L. Armentrout
  • Night of Crowns: Kämpf um dein Herz – Stella Tack
  • Midnight Chronicles: Seelenband – Laura Kneidl und Bianca Iosivoni
  • Bridgerton: Penelopes pikantes Geheimnis – Julia Quinn
  • Als ich unsichtbar war von Martin Pistorius
  • Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter – Karin Jäckel
  • Splitter – Sebastian Fitzek
  • Der Junge im gestreiften Pyjama – John Boyne
  • Augensammler – Sebastian Fitzek
  • Girl at Heart – Kelly Oram

Also ich finde ich habe eine gute Mischung aus verschiedenen Genre. Und ich fand auch alle Bücher verdammt gut, aber meine zwei Highlights waren definitiv “High Hopes” und “Girl at Heart”. Zu Meiner 6in12byBuchpfote-Challenge kann ich sagen, dass ich eine weitere Reihe von meiner Liste abgehakt habe, denn ich habe Night of Crowns beendet. Außerdem habe ich mit opposition eine weitere Reihe von meinem SUB befreit, auch wenn diese nicht in meiner Challenge stand. Bei der Bridgerton-Reihe habe ich auch ein weiteres Buch gelesen und komme da auch recht gut voran mit dem Abbau.

Wie geht es im Mai weiter?

Durch die neue Sortierung von meinem Stapel bin ich motivierter meinen SUB abzubauen. Außerdem ist es echt schön zu sehen wie er schrumpft. Soweit ich weiß erscheint im Mai kein Buch was ich jetzt sofort kaufen muss, weshalb ich mein Buchkaufverbot weiter umsetzen kann (einzige Ausnahme ist das Buch für Reading Classics). Ich möchte meine beiden aktuellen Bücher “Kiss me Once”, welches ich in einer Leserunde lese, und “Gegen den bittersten Sturm” lesen. Zusätzlich werde ich aufjeden Fall “Kiss me twice” lesen, um auch den Band von meinem SUB zu befreien. Ansonsten schaue ich einfach was der Monat bringt. Ende des Monats gehe ich zu einer Lesung von Laura Kneidl und Bianca Iosivoni zum fünften Band der Midnight Chronicles. Desweiteren werde ich mich mal ein bisschen mehr mit meiner Facharbeit beschäfitgen, damit ich Ende des Jahres nicht ganz so viel Stress habe.

Liebe Grüße Celina.

Share it
Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.