„Buchpfote schaut zurück“ – April / Mai 2023 – Alltag? Keine Ahnung, was das ist. Routine? Frag mich das später nochmal.

6 Comments

"Buchpfote schaut zurück" - Tina´s November 2021

Hallöchen liebste bookish People,

und willkommen zurück zu „Einen Moment Zeit zum Bloggen“, die Show der Unregelmäßigkeit. Nee, Spaß, so langsam wird es wieder besser mit dem Zeitmanagement. Wenn ich den Beitrag noch schaffe, bevor ich in den Urlaub an die Nordsee fahre, freu ich mich aber auf jeden Fall. Denn 2 Monate zusammenzufassen, scheint eine kleine Herausforderung zu werden. Es ist doch so einiges passiert.

April 2023 – Durchatmen zwischen veränderten Arbeitsalltag, Umzugschaos und der LBM

Zum 1. April diesen Jahres wechselte ich für 1 Jahr in einen anderen Bereich meines Jobs. Aufregend und absolut merkwürdig. Keine Schichten mehr, kein Kundenkontakt, ich arbeite frei ohne ständig auf Abruf bereit zustehen, mein „neues“ Team sitzt in einem anderen Bundesland und doch gehöre ich noch irgendwie zu meinem „alten“ Team in Leipzig. Ich bin sozusagen aktuell ein Zwischenstück. Hilfreich bei der Kommunikation ist es auf jeden Fall. Mehr Verantwortung geht damit einher und für mich gefühlt mehr Hirnschmalz. Ich bin jetzt noch ab und an nach Feierabend zu nichts mehr zu gebrauchen. Abschalten fällt manchmal schwer. Doch es macht Spaß. Mal sehen, was draus wird.

Mein Umzugsgeplapper ertragt ihr inzwischen schon einige Monate, glaube ich. Der April bedeutete Endspurt mit Kleinanzeigen (oh ja, es hörte nicht auf), um noch Dinge los zu werden, Neuanschaffungen vorzubereiten und vor allem zu packen. Ich mag packen nicht besonders. Ich weiß nicht, wieso ich früher Spaß daran hatte. Keine Ahnung. Jedenfalls wurden es immer mehr Kisten. Natürlich bin ich in der alten Wohnung über die ein oder andere Kiste gestolpert. Keine Angst, nichts passiert.

Die langersehnte Leipziger Buchmesse. Meine Auszeit vor dem Umzug. Ich werde nicht lang und breit berichten. Schaut dann lieber hier vorbei. Aber ich kann sagen, dass ich mich so gefreut habe, die Bubble wieder live zu sehen. So viele Gespräche und Umarmungen und auch Termine bei Verlagen. Menschen, ein Ort zum Austauschen und viel, viele Bücher. Beste Tage im April.

Mai 2023 – Von A nach B

„Nach“ der Buchmesse war dann endlich „vor“ dem Umzug. Ich bin allen Helfern super dankbar und die Einzugsfeier wird definitiv noch folgen. Wow, hatte ich viel Zeug verpackt. Irre. Vor 4 Jahren, beim letzten Umzug, war das noch nicht so viel. Vom Gefühl her ist mein Inventar explodiert. Mein Gedanke war oft: „So viel kann doch nicht in den Schränken gewesen sein…“. Oh doch, das war es. Man bedenke, dass meine Bücher am Umzugstag nicht mal dabei waren, weil diese schon längst im neuen zuhause standen. Verrückt. Trotzdem ging alles super flott von statten.

„Nach“ dem Umzug war „vor“ der ersten Dienstreise seit knapp 10 Jahren. Für mich hieß es 24 h Bonn. Im Rahmen meines einjährigen Jobwechsels besuchte ich eine Veranstaltung meiner dortigen Kolleg*innen. Es war schön zu Namen und Stimmen nun auch die Menschen live vor sich gesehen zu haben. Das allein hat sich schon gelohnt. Als ich wieder zuhause war, hieß es für den restlichen Monat das Heim einrichten, bürokratischen Ummeldekram erledigen und die alte Wohnung renovieren. Zum Einleben bin ich bis dato nicht wirklich gekommen. Dafür brauche ich einfach noch Zeit und Ruhe.

Lesen zum Abschalten

"Buchpfote schaut zurück" - April / Mai 2023 - Alltag? Keine Ahnung, was das ist. Routine? Frag mich das später nochmal.

Mein Optimismus im März, 4 Bücher pro Monat halten zu können, verschwand im April ziemlich schnell und wurde durch ein „Zwei tuns auch“ ersetzt. Zu viel im Kopf und abends oft zu müde, um mehrere Seiten zu verschlingen. Trotzdem, jede Seite hat mich abschalten lassen, egal, in welche Geschichte ich eingetaucht bin.

Im April habe ich endlich „Seasons of the Storm – Gaias Gefangene“ von Elle Cosimano beendet. Diese Jugendfantasy bzw. Romantasy erzählt unter anderem eine moderne Variante des Charakters Jack Frost. Dazu gesellt sich ein ausgeklügeltes Setting, das die Jahreszeiten und Götter in Persona unterstreicht. Es geht um Verpflichtung, Loyalität, Rebellion, Freiheit, Freundschaft, natürlich Liebe und Überwindung. Auf jeden Fall actionreich und anteilig eine Coming of Age – Story. Ich freue mich sehr auf Band 2 im Dezember.

Mein zweites und damit letztes Buch im April war ein Reread / Buddyread mit Sandra von „Piglet and her Books“. Damit wurden Erinnerungen wach, weil ich das Buch vor gefühlt Ewigkeiten gelesen habe. Ich spreche von „Beautiful Disaster“ von Jamie McGuire. Das Buch wurde neu aufgelegt, weil der Film dazu in die Kinos kam. Nein, den Film habe ich nicht gesehen. Nach wie vor habe ich die Angst, dass aus dieser Lovestory ne RomCom gemacht wurde und das ist es einfach nicht. Innerhalb der Story geht es um Abby und Travis. Sie findet ihn ätzend, er sie zuckersüß. Von einem Schlagabtausch zum nächsten geht es über in eine Freundschaft bis mehr daraus wird – wer hätte das gedacht? Dazu kommen einige dramatische und toxische Elemente. Das Buch erschien damals in der „Fifty Shades of Grey“ – und „After Passion“ – Zeit. Gewalt, Missbrauch, besitzergreifendes Verhalten sind nur einige Punkte. Ich möchte nichts verherrlichen. Dennoch gibt es auch viele gute Dinge in dieser Story wie Humor, Zärtlichkeit, Verlässlichkeit und Intensität. Einen Pageturner nenne ich „Beautiful Disaster“ zudem.

Der Mai brachte mir 3 gelesene Bücher. Zum einen „Happy Place – Urlaub mit dem Ex“ von Emily Henry. Nie hätte ich erwartet, dass hinter dem knallpinken Urlaubcover mehr als eine RomCom steckt. Doch so war es. Meine Rezension dazu findet ihr hier. Zum anderen habe ich mir 2 Kinderbücher gegönnt. Einmal „Die Sonnenwächterin“ von Maja Lunde, illustriert von Lisa Aisato, die mir fast so gut wie „Die Schneeschwester“ gefallen hat.. Auf jeden Fall sind die Illustrationen voller Momentaufnahmen und zeigen viel Emotion. Meine Kurzrezension zu dieser klimathematischen Geschichte findet ihr hier. Das andere Buch verdanke ich der #readingclassics – Leserunde: „Das fliegende Klassenzimmer“ von Erich Kästner. Mit seiner Weihnachtsgeschichte, wie er selbst im Vorwort erzählt, haben weder ich, noch jemand anderes aus der Lesegruppe gerechnet. Allerdings kam der Weihnachtsvibe ziemlich spät an. Allem voran folgen wir einer Jungenclique, die sich in übermütige Abenteuer stürzt und für ihre Freunde da ist. Zurecht ein Klassiker, passend zu Kästners Zeit, dem ich angemerkt habe, wie wichtig es ihm ist, dass Kinder genauso ernst genommen werden wie Erwachsene.

Der Juni läuft bereits

Fast 2 Wochen sind bereits ins Land gezogen. Ich versuche immer noch etwas Ruhe rein zu bekommen und hoffe, dass die Woche Urlaub dabei hilft und Leo vor allem fit bleibt. Denn der kleine Kerl winkte Ende Mai mal wieder mit Magen-/Darmproblemen. Aktuell geht es wieder. Drückt, die Daumen, dass es so bleibt. Ansonsten soll der Nordseewind mir bitte den Kopf frei pusten, so dass ich danach durchstarten kann und sich einige Themen in Luft auflösen. Ich freu mich auf einen langweiligen Alltag nach dem Urlaub, auf Routine und weniger Termine.

Meine Bücher für den Juni stehen zum Teil noch in den Sternen, weil ich nicht weiß, was ich noch anfangen werde. Jedoch lese ich gerade „Iskari – Die Himmelsweberin“ von Kristen Ciccarelli und als Finale der Trilogie gefällt mir das Buch sehr gut. Ich rausche durch die Seiten, die Abwechslung, Vermutungen und Spanungsmomente liefern. Außerdem bin ich mir fast sicher, dass sich hier eine queere Lovestory entwickeln könnte – mal sehen. Zugegebenermaßen bin ich „Fourth Wing – Flemmengeküsst“ von Rebecca Yarros in der Leseprobe verfallen. Noch eine Drachengeschichte nach Iskari! Das Buch erscheint kommende Woche. Ich habe es mir vorbestellt und werde diesen 1. Band in einem Buddyread mit Josy von „Fiona Fabelhaft“ lesen. So bleibt der 800 Seitenwälzer nicht auf dem SUB. Woran lese ich noch? Moment! Nicht lesen, sondern hören. „Court“ von Tracy Wolff. Manchmal frage ich mich wirklich, warum ich den inzwischen 4. Band noch höre. Die Protagonistin lässt meine Augen rollen, die Lovestory ist mir zu viel „Liebe meines Lebens“… Dafür haben Setting und Handlung echt Pfiff. Ich bin gespannt, welche Bücher ich im gleichen Monat beende.

Wie sahen eure Letzten Monate aus? Welche Bücher begleiten euch aktuell?

Liebe Grüße Tina (& Leo)

P.S. Den Beitrag beende ich übrigens nun doch erst im Urlaub. Gemütlich auf der Couch in einem Reetdach-Hus mit Blick ins Grüne. Könnte schlimmer sein.

Share it
Schlagwörter: , , , , , , ,

6 Replies to “„Buchpfote schaut zurück“ – April / Mai 2023 – Alltag? Keine Ahnung, was das ist. Routine? Frag mich das später nochmal.”

  1. Ich wünsche dir einen schönen Urlaub und vor allem gute Erholung! Die scheinst du dringend gebrauchen zu können. Vielleicht klappt es auch mit dem einen oder anderen Buch?!

    Liebe Grüße
    Mona

  2. Hallo liebe Tina 🙂

    Bei dir war aber so einiges los in den vergangenen Monaten – ich drücke dir die Daumen, dass du bald wieder ein bisschen mehr Luft für erholsame Lesestunden findest. LBM 2023 und wieder haben wir uns verpasst, vielleicht klappt es im kommenden Jahr endlich mal? 😀 „Seasons of the Storm – Gaias Gefangene“ habe ich noch auf der Wunschliste – Jack Frost gehört spätestens seit „Guardians of Childhood“ zu meinen liebsten Charakteren <3

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    1. Hallöchen liebe Lisa,

      danke dir. Die Luft zum Lesen ist mal mehr mal weniger da. Im Urlaub hat das Lesen auf jeden Fall gut geklappt.
      Wir treffen uns dann nächstes Jahr auf der LBM. Irgendwann klappt das, ganz bestimmt.
      Genieße die sonnigen Tage.

      Liebe Grüße
      Tina

  3. Hallo liebe Tina,
    ich wollte eigentlich bei Fourth Wing standhaft bleiben. Und nun haben schon Freunde und meine Buchhändlerin (!) mit Engelszungen auf mich eingeredet. Als ich es dann unbedingt kaufen wollte, war gerade das letzte Exemplar mit buntem Buchschnitt bei der Buchhandlung weggekauft :o) Ich überlege den Auftakt auf die Weihnachtswunschliste zu setzen. Es sollen ja immerhin 5 Bücher erscheinen und meine Buchhändlerin sprach nur davon, dass sie so gerne weitergelesen hätte. Da warte ich – sofern ich nicht wieder schwach werde – doch lieber, bis ich zumindest ein paar Bände hintereinanderlesen kann. :o)

    Du hast ganz schön viel erlebt und auch eine sehr stressige Zeit gehabt in den letzten Monaten. Ich hoffe sehr, dass du nun bald etwas zur Ruhe kommen kannst. Ich drücke fest beide Daumen!

    A Beautiful Desaster: Ich wollte es so gerne im Kino sehen. Habe es dann aber leider nicht mehr geschafft, da der Film bei uns sehr schnell wieder rausgenommen wurde und ich in der Zeit im Urlaub war. Ich plane ihn aber, sobald verfügbar, zu kaufen und dann anzusehen. Mit deinen Worten zum Buch hast du mich sehr neugierig gemacht. Vielleicht lese ich auch erstmal das Buch :o)

    Iskari – Die Himmelsweberin … ah, ich habe die ersten zwei Bände gelesen. Band 3 steht bei mir auch fest auf der Wunschliste. Ich bin so gespannt auf deine Meinung dazu.

    Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Start in den bald anstehenden Juli und ein viele spannende Bücher auf dem Lesestapel sowie viel Zeit für dich und natürlich somit auch zum Lesen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    1. Ach Tanja,

      ich bin Fourth Wing genauso verfallen wie alle anderen. Auch meine Buddyread-Partnerin suchtet es. Abends mit lesen aufhören ist auf jeden Fall schwierig. *lach

      Iskari III war übrigens toll. Zwar ist der Drachenanteil nicht groß, aber die Protagonisten und das Storytelling ist wirklich gelungen. Ja, ich denke, das ist der beste Band der reihe. Ich habe wirklich die Entwicklung der Autorin anhand der reihe mitbekommen.

      Wenn du Beautiful Disaster siehst, erzähl auf jeden Fall davon. Vielleicht ringe ich mich ja doch noch durch den Film zu schauen.

      Danke dir für die Wünsche. Ich gebe mir die größte Mühe, es ruhiger angehen zu lassen. Der Sommer bringt jedoch immer ein Ereignis nach dem anderen. Inseln schaffen ist dann wohl das Stichwort. Ich werde berichten.

      Sei lieb gegrüßt
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert