Montagsfrage vom 4. März 2019 – Gibt es ein Genre, das du gar nicht (gern) liest?

Welcome back meine Lieben,

die erste richtige Märzwoche bricht an und die Tage bis zur LBM werden immer weniger. Ich hoffe, ich werde euch nächste Woche meinen groben Plan präsentieren, was ich während der 4 berauschenden Tage der Buchmesse vorhabe.

Ansonsten beginnt heute mein erster Tag als Teilzeitkraft. Ja, ich habe meine Arbeitszeit reduziert und freu mich drauf, auch wenn es nur 30 Minuten weniger am Tag sind. Das sind immerhin 2 ½ Stunden mehr für mich in der Woche. Jippie.

Jetzt aber genug davon. Antonia von „Lauter & Leiser“ stellt heute natürlich erneut eine Frage bereit, die da wäre:

Gibt es ein Genre, das du gar nicht (gern) liest?

Wie Antonia kann ich behaupten, dass ich absolut kein Horror lese. Das ist mir zu herb und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich dann noch schlafen kann.

Allerdings kam mir beim Lesen der Frage als Erstes „Krimi“ in den Sinn. Ich habe noch nie einen gelesen. Noch nie, und habe auch kein Interesse daran. Ich kann noch nicht mal sagen wieso. Normalerweise finde ich es toll, Geheimnissen auf die Spur zu gehen. Wahrscheinlich gefällt mir der ganze kriminalistische Teil daran nicht. Es geht ja nicht nur darum ein Rätsel zu lösen um einen Schatz zu bergen, nein, man ist einer Straftat auf der Spur, sucht den Mörder oder das Opfer. Alles in allem eventuell sogar mit blutigen oder grausamen Hinweisen verpackt.

Natürlich ist das ein Klischee und ich sollte offener sein. Vielleicht spricht mich irgendwann ein Krimi an, aber bisher eben nicht. Ich werde mich nicht dazu zwingen, mein Weltbild zu erweitern. Die Lust muss da sein, das verdient das Buch immer, egal welchem Genre es angehört.

Wie seht ihr das? Welchen Genre geht ihr aus dem Weg? Wollt ihr daran etwas ändern? Erzählt es mir.

Liebe Grüße Tina (& Diego)

Share it

8 thoughts on “Montagsfrage vom 4. März 2019 – Gibt es ein Genre, das du gar nicht (gern) liest?”

  1. Huhu Tina 🙂
    bei mir ist das genauso. Horror lese ich überhaupt nicht gerne. Ich bin viel zu ängstlich dafür 😀 Krimis und Thriller lese ich auch nicht so gerne. Aber wenn einzelne Elemente davon in andere Genres übernommen werden, gefällt mir das trotzdem 🙂
    Liebe Grüße
    Katja

    1. Halloooo Katja,

      freut mich, dass wir das gemeinsam haben.
      Einzelne Horror- oder Thrillerelemente in Büchern sind wirklich in Ordnung und heben es noch ab, aber das reicht dann schon.

      Liebe Grüße
      Tina

  2. Hallo Tina,
    ich kann das nachvollziehen. Jetzt nicht bei Krimis, denn die lese ich ja besonders gerne. 😉
    Aber so allgemein. Mir geht es da so bei Liebesgeschichten.
    Mich reizt dieses Genre so gar nicht. Ich habe zwar schon das ein oder andere Buch aus dem Genre gelesen, aber immer wieder gemerkt, dass es letztendlich doch nichts für mich ist und deshalb mache ich meist in der Buchhandlung einen Bogen um diese Abteilung und stöbere lieber bei den Krimis. 😉
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    1. Liebe Diana,

      es lebe die Vielfalt in jeder Hinsicht.
      Wir beide würden uns wohl erstmal in der Buchhandlung trennen und später wieder zueinander finden.
      Obwohl wir das ein oder andere Buch bereits beide gelesen haben 🙂

      Liebe Grüße
      Tina

  3. Hallo Tina,

    vielen Dank für deinen Kommentar auf meinen Beitrag zu der Montagsfrage!
    Ich warte auch (wieder) darauf, dass ein New Adult Buch mich so richtig mitnimmt. Meine Hoffnung liegt bei „Hope again“ Mona Kasten, da ich diese Reihe wirklich sehr liebe. Allerdings denke ich da auch, dass ich es nicht (gleich) lesen werde, da es sicherlich dann wieder einen sehr großen Hype um das Buch entstehen wird!

    Ich habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut und ich hoffe, wir hören noch öfter voneinander!

    Liebe Grüße, Mimi

    1. Liebe Mimi,

      ich habe noch kein Buch von Mona Kasten gelesen, wenn ich ehrlich bin. Aber ich hoffe für dich mit, dass die „Hope again“ begeistern kann.
      Ich danke dir auch für dein Kommentar.

      Bis bald,
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.