Montagsfrage vom 30. April 2018

Einen tollen Wochenstart zusammen!

heute beantworte ich die Montagsfrage mal vom Flughafen aus. Ich fliege mit meiner besten Freundin Sandra von Piglet and her Books nach London und verbringe mit ihr ein paar Tage bei Harry Potter…Ein Reisebericht wird auf jeden Fall folgen, hoffentlich mit zahlreichen zauberhaften Erlebnissen.

Doch nun zu Buchfresserchens Montagsfrage:

Wie viel Raum nimmt das Lesen in deinem Leben/Alltag ein?

Ich lese an sich jeden Tag, und wenn es nur eine Hand voll Seiten sind. Es ist eine Leidenschaft und Verpflichtung zugleich. Manchmal denke ich, dass ich es dem Buch einfach schuldig bin, jeden Tag darin zu lesen. Komisch, oder? Ansonsten fällt es mir schwer stundenlang durch zu lesen. Zwischendurch gibt es immer eine Pause. Am liebsten lese ich tatsächlich auf dem Arbeitsweg in der Bahn oder vorm Schlafen. Seit ich blogge ist Lesen dazu noch wichtiger geworden, Prioritäten setze ich anders, schaue weniger in die Glotze, bewege mich leider auch weniger. Aber was tut man nicht alles, um sich in fremde Welten zu verlieren.

Wie ist das bei euch? Wie viel Platz nimmt das Lesen bei euch ein?

Viele Grüße Tina (& Diego)

Share it

2 thoughts on “Montagsfrage vom 30. April 2018”

  1. Hallo Tina,

    wenn ich sehr früh wach bin, fange ich schon am Morgen mit dem Lesen an, aber meine Hauptlesezeiten sind am Nachmittag und am Abend. Das Fernsehprogramm lässt m. E. zu wünschen übrig und das gibt mir die Gelegenheit, einige Bücher die Woche zu verschlingen.

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir eine tolle Reise und schicke liebe Grüße,
    Barbara

    1. Hallo Barbara, Bücher sind meistens interessanter als jegliches Fernsehprogramm. Das ist wohl wahr.
      Ich habe deinen Beitrag gelesen, du scheinst ein gutes Zeitmanagagement zu haben. Daran muss ich nach wie vor noch arbeiten.
      Liebe Grüße Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.