Montagsfrage vom 1. Oktober 2018

Einen wunderbaren Wochenstart miteinander,

nach langer Abstinenz komme ich endlich mal wieder dazu an den Montagsfragen teilzunehmen. Passend zum neuen Monat, passend zum 1. Tag mit Heizung und passend zu den Handschuhen, die ich heute Morgen getragen habe. Hach, ich freue mich, dass der Herbst beginnt und bald alles wieder in rot, gelb und orange erstrahlt. I love it very much. Geht es euch genauso?

Aber kommen wir zum eigentlichen Thema. In den letzten Wochen ist die Montagsfrage zu Antonia von „lauter und leiser“ gewandert und hat somit ein neues Gewand. Ich freue mich auf die neuen Fragen, wie diese heute:

Musstest du schon mal ein Buch abbrechen, weil es zu gruselig war?

Kurz und knapp kann ich mit „nein“ antworten, denn ich lese bisher nichts aus dem Horrorbereich. Zum einen habe ich tatsächlich Angst nicht mehr schlafen zu können, zum anderen spricht mich bisher nichts an. Allerdings gibt genug Bücher, die einen gigantischen Spannungsbogen haben. Ich meine, dass Genre ist dann ja Wurscht. Ob Fantasy, Romanze oder Thriller, bei so mancher Geschichte musste ich zumindest einmal inne halten oder eine Pause einlegen, bevor ich weiter gelesen habe. Abbrechen musste ich bisher nix bzw. im Normalfall ziehe ich es durch. Glücklicherweise. Wie sieht das bei euch aus? Liest man nicht gerade weiter, wenn es gruselig oder spannend wird?

Liebe Grüße Tina (& Diego)

5 thoughts on “Montagsfrage vom 1. Oktober 2018”

  1. Hallo Tina,
    ich komme erst jetzt dazu mal bei dir zur Montagsfrage vorbeizuschauen. 😉
    Ich lese sehr gerne gruseliges, aber bis jetzt habe ich noch nie eins abgebrochen. Ich muss allerdings zugeben, das mir das ein oder andere Buch schon eine schlaflose Nacht beschert hat. 😀
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    1. Hey Diana,

      danke dir, dass du an mich gedacht hast. Ich schaffe es momentan nicht so häufig auf eine Stöberrunde.
      Ich hoffe nach der FBM wird es dann wieder ruhiger und ich schau dann wieder bei dir vorbei 🙂

      Oh ja, das ein oder andere Buch hat mir sogar merkwürdige Träume beschert. Wir nehmen uns die Geschichten halt immer zu Herzen.

      Liebe Grüße
      Tina

  2. Liebe Tina, ich habe ein einziges Mal ein Buch abgebrochen, weil es mir zu gruselig war. Dabei handelte es sich um »Friedhof der Kuscheltiere«, was ich mit vierzehn Jahren angefangen habe. Das war dann doch etwas zu viel für mich 😀
    Alles Liebe,
    Janika

    1. Ach Janika,

      herrlich, ich kenne „Friedhof der Kuscheltiere“ nur als Film und das wiedrum nur, weil meine Tante früher unheimlich auf diese Filme stand.
      Frag mich nicht, was sie dazu geritten hat.

      Liebe Grüße
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.