„Happy at Home“ von Clea Shearer & Joanna Teplin – Ordentlich, Visuell ansprechend und zum wohlfühlen

/*Werbung/

Hallo meine lieben Buchmenschen, 😀

Kennt ihr das, wenn ihr erst das Gefühl habt ihr habt nicht genug zum Lesen und dann überhäufen sich die Bücherberge haha? Ich habe das Glück gehabt ein Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt zu bekommen. Es handelt sich um „Happy at Home – Raum für Raum zum perfekt organisierten Zuhause.“. Ich muss euch gestehen, dass ich einen kleinen Tick habe und gerne Sachen sortiere, ausmiste und sie ordentlich irgendwo einräume. Deshalb klang das Buch sehr interessant für mich. Meine Eindrücke erfahrt ihr jetzt:

Ein Buch das motiviert Ordnung zu schaffen!

Klappentext vom Buch:

Ein Hoch auf aufgeräumte Schränke. Zum Überlaufen volle Fächer im Kleiderschrank, Küchenschränke, in denen sich kein Deckel mehr zum Topf findet, und kistenweise gemischtes Spielzeug in jedem Raum? So muss kein Zuhause mehr aussehen, denn Clea Shearer und Joanna Teplin zeigen wie man:

  • All sein Hab und Gut richtig sortiert und ausmistet,
  • Raum für Raum und Schrank für Schrank organisiert
  • Und die Ordnung auch beibehält.

Ordentlich, ästhetisch und happy ins Wohlfühlzuhause. (Quelle: „Happy at Home- Raum für Raum zum perfekt organisierten Zuhause“, Ausgabe aus 2020, Mosaik Verlag)

Mein Bild:

Wie ich oben schon erwähnte, bin ich ein richtiger Freak, was Ordnung angeht. Nur leider weiß ich immer nicht wie ich es am besten angehe, wie ich es am besten mache und vor allem, wie ich es beibehalte. All diese Probleme können mit diesem Buch gelöst werden.

Die Einleitung in dem Buch fand ich schön geschrieben und lustig, wodurch das Thema in seinem Umfang gleich aufgelockert wurde. Die beiden Autorinnen stellen sich und ihre Firma vor und wie es zu dem ganzen kam, was ich sehr interessant und ansprechend fand, weil das zeigt, dass jeder Ordnung zuhause halten kann bzw. sein Zuhause perfekt organisieren kann. Besonders gelungen ist die farbige Gliederung am Rand der Seiten, wobei jede Farbe einem Raum zugeteilt ist, dadurch wird die Suche nach bestimmten Möglichkeiten im Buch erleichtert und im Allgemeinen wirkt es damit gut organisiert. Bestandteil ist unter anderem eine Schritt für Schritt Anleitung, wie man richtig ausmistet, wie man am besten sortiert oder wie man überhaupt damit anfängt. Diese Anleitung finde ich großartig, weil damit jeder im Bereich des Organisieren anfangen kann, egal ob „Anfänger oder schon Profi“. Die Anleitung wird durch Musterlösungen mit Bildern und jeweiligen Erklärungen, wie man am besten diesen Raum oder dieses Gebiet organisiert, verstärkt. Ich habe das Gefühl bekommen, mit Hilfe des Buches gut unterstützt zu werden, weil es viele Beispiele gibt, die man individuell auf seine Bedürfnisse und seine Räume anpassen kann. Die beiden Autoren haben zusätzlich noch eine Netflix-Serie, die ich schon angefangen habe zu schauen und auch empfehlen kann, weil es nochmal ein paar mehr Einblicke und Tipps gibt. Die Serie heißt: „The Home Edit: Jetzt wird aufgeräumt“, wobei es acht Folgen je 40 Min gibt.

Fazit:

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sein Zuhause gerne etwas organisieren möchte, selbst wenn es nur ein paar Kleinigkeiten, wie ein paar Schubladen, die Vorratskammer oder ähnliches. Ich hatte während des Lesens oft die Motivation sofort anzufangen auszumisten, neu zu sortieren und zu ordnen. Ich bin richtig begeistert von dem Buch und werde sicherlich oft mal reinschauen, um nach neuen Ideen und Möglichkeiten zu suchen.

5 von 5 Pfoten

Liebe Grüße Celina.

*Das Rezensionsexemplar wurde mir kostenfrei vom Verlag/ von einer Agentur zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Share it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.