Buchige Neuzugänge KW 09 / 2020 – It´s fantasytime (ohne schlechtes Gewissen)

/Werbung*/

Hello liebste bookish People,

wir schreiben den ersten Montag im März 2020 und nächste Woche gehts los! Die LBM öffnet ihre Pforten und ich habe mich heute bemüht das Programm durch zu suchten, da Celina und ich heute an die Planung gehen wollen. Mal schauen, ob daraus ein Blogbeitrag entsteht. Ich fühle mich jedenfalls gut vorbereitet und freue mich riesig liebe Buchmenschen wiederzusehen. Das kann nur toll werden.

Normalerweise bekommt ihr zum Wochenstart immer die Montagsfrage. Allerdings fällt diese heute aus, von daher widme ich mich meinen buchigen Neuzugängen. Die gibt es in letzter Zeit ja nicht mehr sooo oft. Zum einen lese ich leider weniger, zum anderen soll mein SUB auch mal abgearbeitet werden. Dementsprechend bin ich ganz tapfer und halte mich zurück beim Bücherkauf. Für nächste Woche garantiere ich aber für Nichts. Dann steht alles im Zeichen des Buches.

„Der Ruf der Rache – Die Chroniken der Hoffnung Buch 2“ von Mary E. Pearson

Ja, ihr seht es in der Seitenleiste, dass ich das Buch bereits inhaliere. Ich habe so lange auf den 2. Band des Sequels zu den „Chroniken der Verbliebenen“ gewartet, dass ich nach dem Kauf sofort angefangen habe zu lesen (Rezension Buch 1 hier). Ich liebe den emotionalen und bildlichen Schreibstil von Mary E. Pearson, die mich den Charakteren und dieser altertümlichen und doch berauschenden Welt näher bringt. Doch worum gehts? Hier wird die Story der Soldatin und königlichen Beauftragten Kazi erzählt, die in einer diplomatischen Mission der rebellierenden Familie Ballenger über den Weg läuft. Wie es so ist, verlieben sich Jase Ballenger und Kazi ineinander, nur beide stehen auf verschiedenen Seiten. Ein politischer Disput, persönliche Schicksale und auch Rache ebnen die Geschichte mit einer ganz fantastisch eigenen Historie und Magie, die ich bereits in der vorherigen Reihe vergötterte. Der 2. Band der Dilogie wurde vom One – Verlag by Lübbe publiziert und erschien ganz frisch letzte Woche. Die knapp 600 Seiten stören bisher jedenfalls gar nicht.

„Die letzte Dichterin“ von Katharina Seck*

Genauso lange warte ich schon auf dieses Buch. Vor einem Jahr wurde mir der Einzelband (zumindest so mein Informationsstand) auf der LBM vorgestellt. Jetzt ist er endlich bei Bastei Lübbe erschienen. Auf über 400 Seiten werde ich die Geschichte der Dichterin Minna verfolgen, die sich nichts mehr wünscht als den Einlass in die Stadt Fernab. Denn in Fernab existiert noch Magie, die in allen anderen Orten nicht mehr zu finden ist. Das Glück ist ihr hold als sie tatsächlich eine Einladung in die Stadt zu einem Wettstreit bekommt. Mit dem abenteuerbegeisterten Finn begibt sie sich auf den Weg in die sagenumwobene Stadt. Doch was wird sie erwarten? Welche Gefahren birgt die Magie in Fernab? Das klingt doch schon nach poetischer Wortwahl, düsteren Märchen und zauberhaften Wesen, obwohl ich mir nicht sicher bin inwieweit es High-Fantasy ist. Ich lasse mich überraschen.

Naaaa, welche fantastischen Bücher sind bei euch frisch eingezogen?

Liebe Grüße Tina (& Diego)

*Dieses Buch wurde mir kostenfrei vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Share it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.