Buchige Neuzugänge KW 20/2018 – Hello Sunshine-Paket

/Werbung/

Woop woop, hey meine Lieben,

mein „Hello Sunshine“- Paket ist angekommen! 4 brandneue Titel des Sommerprogramms 2018 von Blanvalet habe ich nun im Bücherregal stehen.

Aber wie kam es überhaupt dazu? Ich hatte vor einigen Wochen bei einer Bloggeraktion von Blanvalet teilgenommen. Aufgabe war es, im Rahmen der Sommerkampagne, eine Neuerscheinung zu rezensieren. Gesagt, getan! Wer noch Lektüre für den Sommerurlaub sucht, kann sich gern durch meine Rezension zu „Der Zauber zwischen den Seiten“ inspirieren lassen. Das Buch war wirklich ein sonniger Schmöker rund um die Liebe zu Büchern.

Als wäre das nicht schon Belohnung genug gewesen, bekam jeder Teilnehmer im nach hinein noch ein Buchpaket zugeschickt. Meine Vorfreude war groß, weil ich nicht wusste, welche Titel sich in der Box befinden werden und ich bin doch so ein Überraschungsfreak.

Natürlich möchte ich euch diese Neuzugänge nicht vorenthalten:

„Najaden – Das Siegel des Meeres“ von Heike Knauber

Das schönste Cover und die meisten Seiten hat definitiv dieses Buch. Über 600 Seiten und ein so schönes blau schimmerndes Bild stehen mir gegenüber. Ich hoffe auf ein Fantasyspektakel. Inhaltlich klingt es ein bisschen orientalisch: Zwei Brüder von hohen Rang suchen ein mystisches Siegel, das einer Prophezeiung zufolge den Untergang ihres Reiches verhindern soll. Denn das Sandmeer droht das Land zu verschlingen. Doch das Siegel ist kein Artefakt, sondern eine junge Frau, die sich entscheiden muss, ob sie nun Untergang oder Rettung sein wird. Es gibt sogar eine Karte und ein Glossar zur Geschichte. Ich ahne, dass es einen komplexen Aufbau beinhaltet. Entweder es haut mich um oder es wird langwierig, mal sehen, was auf mich zu kommt. Im Übrigen ist es da Debüt der Autorin, die sich laut Verlagsseite, gern von sehr bekannten Fantasyautoren inspirieren lässt.

„Sommerhaus zum Glück“ von Anne Sanders

Jetzt kommt wohl ein ultimativer Sommerintensiv-Liebesroman. Zumindest soll Anne Sanders bekannt dafür sein. Ihre bisherigen Titel wie „Sommer in St. Yves“ oder „Mein Herz ist eine Insel“ deuten jedenfalls darauf hin. Sandra von Piglet and her Books hat sich diesen Büchern bereits gewidmet, einfach auf die Titel klicken und ihr kommt auf ihre Rezensionen. In Anne Sanders neuesten, knapp 450 Seiten langen, Roman begleitet der Leser die Protagonistin Elodie (interessanter Name) nach Südengland. Elodie hat alles zurückgelassen, um ihr Geld in ein, hoffentlich, bald erstrahlendes Bed & Breakfast – Hotel zu stecken. In dem kleinen Fischerdorf lernt sie allerlei Menschen kennen, darunter jene, die ihr Herz berühren. Ich bin kein großer Frauenromanleser, aber dieses Buch wandert auf meine Leseliste für Juni. Wir haben schließlich Sommer.

„Bauherr sucht Frau“ von Julia Bähr

Ja, ich habe tatsächlich zuerst „Bauer sucht Frau“ gelesen. Schande über mein Haupt. Ich treffe hier also nicht auf einen Bauern, sondern auf die Denkmalschützerin und Singlefrau Carla. Sie ist jemand, die sich Emotionen lieber von weitem ansieht. Sie hat keinerlei Ambitionen sich ins Gefühlschaos zu stürzen, zumindest bis sie sich um ein historisches Forsthaus kümmern soll bzw. dessen Erbe kennenlernt und sich an ihm die Zähne ausbeißt. Julia Bähr ist für ihre romantischen Komödien bekannt und trifft mit den über 300 Seiten hoffentlich erneut ins Schwarze.

„Ich räche dich“ von Mark Hill

Eine von Wellen umtosende Klippe mit einem darauf stehenden Haus, Regen bahnt sich am grauen Himmel an. Das Cover zu „Ich räche dich“ ist düster, so düster wie die Reihe um den Ermittler Ray Drake. Es ist der 2. Teil nach „Ich vergebe nicht“, kann aber meines Erachtens nach unabhängig davon gelesen werden. Dieses Mal führen zusammenhängende Diebstähle und Morde das Ermittlerteam Drake und Crowley an die südliche Küste Englands. Dort erwartet sie eine Familie, die anscheinend etwas zu verbergen hat. Was Ray Drake nicht ahnt, dass ihn dort seine eigene Vergangenheit einholt. 500 Seiten Spannung sollen mich erwarten. Wahrscheinlich hebe ich mir das Buch trotzdem für die kalten Tage auf.

In dem Paket ist wirklich für jeden etwas dabei. Ich sollte daher voll auf meine Kosten kommen. Danke Blanvalet für die Chance an der Aktion teilzunehmen und das tolle Paket.

Welche Bücher sprechen euch auf Anhieb an? Könntet ihr alle lesen oder grenzt ihr die Genre lieber ein?

Liebe Grüße Tina (& Diego)

2 thoughts on “Buchige Neuzugänge KW 20/2018 – Hello Sunshine-Paket”

  1. „Najaden“ ist wirklich so hübsch! Bin von der Aufmachung auch total begeistert. Inhaltlich bin ich mir aber immer noch nicht sicher, obwohl ich schon über die Hälfte weg habe. Es gibt Szenen, die ich großartig finde, und dann wieder stößt mir das Verhalten aller männlichen Charaktere total auf…Da bin ich sehr gespannt, was du dazu sagst!

    Allgemein wünsche ich dir viel Spaß mit deinen neuen Lektüren. Scheinen ja gut zum wieder besser werdenden Wetter zu passen 😉

    1. Hey Sonja,

      oh oh, du bist also zwiegesoalten, was Najaden angeht.
      Die Spannung steigt.

      Ich wünsche dir auch viel Spaß bei allerlei Lektüre 🙂

      Liebe Grüße
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.