Montagsfrage vom 2. September 2019 – Welches Buch hat dich das letzte Mal so richtig inspiriert?

Einen wunderschönen Wochenstart liebste Buchmenschen,

der September hat begonnen und so langsam stellt sich mein Geist auf Herbst ein. Es ist so, als würde sich ein Schalter umlegen und die Sehnsicht nach heißer Schokolade, bunt gefärbten Blättern und frischer Luft überrennt mich förmlich. Ist witzig, wenn man bedenkt, dass ich gerade meinen (Sommer)Urlaub an der Ostsee genieße.

Das hält mich natürlich nicht davon ab, an der Montagsfrage von „Lauter & Leiser“ teilzunehmen, auch wenn meine Antwort dieses Mal getreu dem Motto „In der Kürze liegt die Würze“ nicht ewig lang ausfallen wird.

Welches Buch hat dich das letzte Mal so richtig inspiriert?

Mich inspirieren die wenigsten Bücher. Sie regen mich „höchstens“ dazu an über gewisse Themen nachzudenken. Wie zum Beispiel „Eve of Man„, eine Dystopie, die die Ausrottung der Frau thematisiert. Mit einem Mal wurde mir wieder bewusst, wie wichtig mir Selbstbestimmung ist und ich mir das wohl nie nehmen lassen möchte.

Doch inspirieren? Puuh. Das sind höchstens Bücher, die Veränderungen im Alltag bewirken. Kann man einen Möbelkatalog als Buch gelten lassen? Schließlich verleitet der mich, meine Umgebung zu verändern bzw. es zumindest zu wollen. Ok, ok, schlechtes Beispiel.

Mir schwebt nur ein Buch vor, dass meine Ernährung seit letztem Jahr beeinflusst oder zumindest erneut ein Bewusstsein dafür geschaffen hat. Das kommt bei mir übrigens alle paar Jahre vor, dass ich mich über bestimmte Ernährungsformen informiere, das einige Zeit durchziehe und schlussendlich nur noch das beherzige, was für mich dauerhaft umsetzbar ist. So war es auch bei „Ausgezuckert: Wie du vom Zucker los kommst„. Ich mochte den Erfahrungsbericht, die einfache Aufklärung, die gut umsetzbaren Tipps (wobei ich das ein oder andere bereits kannte) und meine neu entdeckte Liebe zu Porridge (zu deutsch: Haferbrei). Wer jetzt denkt, ich bin der Flut an Süßigkeiten entkommen, der ist auf dem falschen Dampfer, aber zumindest vermeide ich den alltäglichen Wahnsinn des Horten von Schokolade & Co. und schlemme stattdessen im Urlaub ein Stück Kuchen oder ein Eis bei heißen Temperaturen. Genuss statt Sucht oder so ähnlich.

Sooo, welche Bücher inspirieren euch denn? Und vor allem zu was inspirieren sie euch?

Liebe Grüße Tina (& Diego)

Share it

4 thoughts on “Montagsfrage vom 2. September 2019 – Welches Buch hat dich das letzte Mal so richtig inspiriert?”

    1. Hey Frank,

      Ikea ist so ein Laster von mir, aber ich lasse den Katalog trotzdem mal außen vor 🙂

      Liebe Grüße
      Tina

    1. Hi Andreas,

      freut mich, wenn ich meine Mitmenschen zum Lachen bringe 😉
      Leider muss ich dich bezüglich einer Ikea-Katalog-Rezension enttäuschen. Die wird es tatsächlich nicht geben.

      Liebe Grüße
      Tina

Schreibe einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.