„Animant Crumb´s Staubchronik“ von Lin Rina – Mein absolutes Lieblingsbuch

Hallo meine lieben Buchmenschen :D,

Ich versuche jetzt meine Rezensionen vor zu schreiben, damit ich mal wieder ein paar auf Lager habe und vor allem meinen Wagen leeren und die Bücher in das Bücherregal räumen kann. Bei dieser Rezension geht es um mein Lieblingsbuch, welches (mal am Rande bemerkt) auch mein erstes Signiertes Buch war. Ich hatte es mir auf der LBM 2018 geholt und gleich signieren lassen.

Romantisch, humorvoll und das Thema Bücher.

Klappentext vom Buch:

England 1890. Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen. Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt.

Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek. Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte. (Quelle: Animant Crumbs Staubchronik von Lin Rina, Drachenmond Verlag, 2017)

Meine Gedanken:

Eine Protagonistin, die lieber zu Hause in ihrem Sessel liest statt auf gesellschaftliche Ereignisse zu gehen, eine Mutter, die sie unbedingt verheiraten möchte und einen Onkel, der ihr das Angebot macht in London arbeiten zu können. Animant ist meine liebste Protagonistin aus allen Büchern, die ich bisher gelesen habe. Ich kann mich sehr gut mit ihr und ihrem Charakter identifizieren und habe mich in manchen Situationen in ihr wiedergefunden. Besonders verbindet uns beide die Liebe zu den Büchern, welche Sie in die Bibliothek von London geführt hat, wo sie anfängt einen Monat zu arbeiten. Dort lernt sie viele neue und nette Menschen kennen und blüht richtig auf. Sie wird viel selbstbewusster und man kann ihren Wandel im Laufe der Handlung mitverfolgen und mitfühlen. Die Charaktere sind mir alle sehr ans Herz gewachsen und sie waren mir alle sympathisch. Selbst Mr. Reed, der am Anfang etwas unfreundlich war, konnte mich von Anfang an überzeugen und ich war begeistert von den Charakteren. Die Handlung spielt im Jahre 1890 und ich konnte mich sehr gut in die Zeit hineinversetzen, als hätte ich eine kleine Zeitreise gemacht. Es wirkte nichts unrealistisch und man konnte sich die Charaktere und das Setting sehr gut vorstellen. Während des Lesens verspürte ich ein bisschen Sehnsucht und wollte auch unbedingt mal in einem wunderschönen Kleid auf eine Soirée gehen. Umso mehr machte es mir Freude Ani auf diese Veranstaltungen zu bekleiden, zumal sie mit ihr sehr amüsant wurden. Ich hatte beim Lesen oft das Gefühl einfach neben Ani zu stehen oder selbst Ani zu sein. Besonders hat mir gefallen, dass die Handlung nicht vorhersehbar war und somit auch immer Spannung und Überraschung vorhanden war. Außerdem hat mich das Cover auf das Buch aufmerksam gemacht. Es ist schlicht und zu gleich etwas Besonderes, sodass ich mich sofort in das Cover verliebt habe. Der Schreibstil war durchgehend angenehm, verständlich und vor allem war er auch humorvoll und ich konnte der Handlung leicht folgen.

Fazit:

Dieses Buch ist mein Lieblingsbuch und ich kann es jedem weiterempfehlen. Es ist mal eine kleine Abwechslung und ich denke alle die Bücher lieben, können sich mit Animant Crumb irgendwie identifizieren. Ich freue mich schon darauf, das Buch dieses Jahr wieder im November zu lesen, denn auch wenn man es schon gelesen hat, ist es immer wieder aufs Neue spannend und überraschend.

5 von 5 Pfoten

Eure Celina.

Share it

5 thoughts on “„Animant Crumb´s Staubchronik“ von Lin Rina – Mein absolutes Lieblingsbuch”

  1. Schönen guten Morgen!

    Oh das freut mich dass dir das Buch auch so gut gefallen hat! Ich finde auch, dass das ein richtig schönes Wohlfühlbuch ist und viel Spaß macht!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aleshanee,

      ich empfinde es auch als ein richtiges Wohlfühlbuch und möchte es im November auch wieder lesen.

      Liebe Grüße, Celina.

  2. Hallo Tina 🙂

    Ich habe mich beim Lesen deiner Rezension dabei erwischt, wie ich immer wieder bestätigend mit dem Kopf genickt habe. Auch für mich gehört „Animant Crumbs Staubchronik“ zu der Riege der absoluten Wohlfühlbücher, die man trotz einer recht ruhigen Handlung irgendwie einfach gerne liest! Ich mag das historische Flair der Geschichte sehr gerne und obwohl ich sehr selten Bücher rereade, kann ich mir gut vorstellen, dass ich irgendwann noch ein zweites Mal nach dem Buch greifen werde!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    1. Hallo Lisa,

      Es freut mich, dass es auch anderen so geht wie mir, wenn sie das Buch lesen. Ich kann dir auf jeden Fall empfehlen das Buch zu rereaden, weil man irgendwie immer etwas neues entdeckt.

      Liebe Grüße Celina.

    2. Lieb von dir, dass du mich ansprichst, nur hier war es Celina, die Animant Crums gelesen hat. Deswegen auch ihre Antwort 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.