Montagsfrage vom 7. September 2020 – Leseabos und Bücherboxen?

Guten Abend meine Lieben,

ich hebe nach einer Woche wieder die Hand. Eine Woche, die so merkwürdig war wie gefühlt keine andere. Diego fehlt an jeder Ecke, die Zeit geht mal schnell, mal elendig langsam um, mal arbeite ich meine To Do ab, mal versinke ich in Gedanken und die Tränen fließen einfach. Allein bin ich glücklicherweise so gut wie nie und Ablenkung hat die höchste Prio. Der Buchbubble bin ich trotzdem treu geblieben. Bücher bleiben ein Rückzugsort für mich, obwohl ich nicht so viel gelesen habe.

Deswegen versuche ich einen neuen Alltag zu finden, diesen aber auch mit Altbekannten zu füllen. Von daher kommt mir die Montagsfrage von „Lauter & Leise“ sehr recht:

Macht ihr Gebrauch von Lese-/Bücherboxen oder könntet ihr es euch vorstellen?

Ähm, ja, klar! Ich mag Buchboxen und habe in den letzten Jahren die ein oder andere bestellt. Allerdings nie regelmäßig und meist überlege ich eine Zeit lang, ob ich mir diese oder jene Box leiste. Ich nutze die Boxen unter anderem auch für Blogbeiträge: Unter meiner Kategorie „Unpacking“ findet man einige der von mir bestellten Boxen.

Ich gebe offen zu, wäre mein SUB nicht, der mich täglich anbettelt und das Geld, das ich nicht für jede Box erübrigen möchte, würde ich öfter schwach werden. Die Anbieter lassen sich inzwischen ziemlich viel einfallen. Von Kerzen, Pins, Notizbücher über Buchhüllen, Figuren bis hin zu T-Shirts, Beuteln oder Tüchern ist alles dabei, was den Booknerd glücklich machen könnte. Und ich liebe doch Überraschungen so ganz arg doll. Auspacken macht hier einfach Spaß, weil die Boxen oft ansehnlich und mit viel Liebe zum Detail gestaltet sind. Außerdem werden die Boxen den englischen Vorreitern immer ähnlicher, in dem selbst entworfene Dinge dabei sind.

Was ich jedoch zugeben muss ist, dass ich mich beim Buch nicht so gern überraschen lasse wie bei den Goodies. Ich möchte oftmals wissen, welches Buch sich in der Box befindet und meist reichen schon Hinweise oder der Klappentext, um der Suchmaschine genügend Futter zu geben. Also ja, ich weiß oft vorher, welches Buch drin ist. Die ein oder andere Buchbox ist genau deswegen in den Warenkorb gelandet, weil ich mir das Buch eh gekauft hätte. Warum also nicht mit passenden Goodies krönen?

Wie steht ihr zum Thema Buchboxen?

Liebe Grüße Tina

Share it

2 thoughts on “Montagsfrage vom 7. September 2020 – Leseabos und Bücherboxen?”

  1. Hallo Tina!
    Ich habe auch schon öfter Buchboxen bestellt. Sogar im letzten Jahr einen Buchbox-Adventskalender. 🙂
    Ich mag das genau wie du, die Überraschungen und das Auspacken allgemein. Meistens google ich aber nicht welches Buch drin ist und lass mich häufig einfach durch den Titel der Box überzeugen. Habe sogar schon öfter mal überlegt mir ein Abo zu holen, aber konnte mich noch nicht durchringen. Auf jeden Fall eine tolle Sache finde ich das! 🙂
    Liebe Grüße
    Diana

    1. Hi Diana,

      schön, dass wir beide Fans von den Boxen sind. Und ich habe Respekt davor, dass du dich wirklich immer überraschen lässt 🙂
      Du hast recht, den ein oder anderen Titel hätte ich sonst nie gelesen, wenn er nicht in der Box gewesen wäre. So erweitert man manchmal doch seinen Horizont.

      Liebe Grüße
      Tina

Schreibe einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.